Home TTBL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Aktuelle Meldungen

  • 16. Oktober 2018, 19:35:48

    Diesmal war der erste Sieg sehr, sehr nahe...

    1:3-Niederlage in Bad K├Ânigshofen
    Die Mannschaftsaufstellung ist diesmal gut aufgegangen und schon von Beginn an war relativ klar, dass das Endergebnis vermutlich wesentlich vom Ausgang des Spiels Bence Majoros gegen Dennis Klein abh├Ąngen w├╝rde.

    Zum Auftakt traf Martin Allegro auf Mizuki Oikawa, in dem der Belgier im offenen Spiel sehr gut mithalten konnte. Die am Ende doch recht klare Entscheidung von 3:0 zugunsten des Japaners ist den schlechten R├╝ckschl├Ągen von Martin geschuldet: "Daran m├╝ssen wir unbedingt arbeiten!" notiert Trainer Miro Broda f├╝r die Zukunft.

    Im Anschluss konnte Robin Debos sein Spiel gegen Filip Zeljko, der den verletzten Kilian Ort vertrat, klar dominieren, er gewann souver├Ąn mit 3:0.

    Dann folgte das vorentscheidende Spiel von Dennis. Die beiden Spieler haben in den vergangenen Jahren schon mehrfach gegeneinander gespielt, mit relativ ausgeglichenem Ausgang. Dennis zeigte sein sicher bestes Spiel in dieser Saison: "Nicht nur spielerisch, sondern auch k├Ąmpferisch war das eine tolle Leistung!" freute sich Miro und erg├Ąnzte "schade, dass es am Ende knapp nicht gereicht hat: ├╝ber einen Einzelsieg von Dennis h├Ątte ich mich fast mehr gefreut als ├╝ber den Gesamtsieg!"

    Im letzten Spiel der Begegnung bewies Mizuki Oikawa, dass er im Moment zu den besten Spielern in dieser Liga z├Ąhlt, sein 3:1-Sieg ├╝ber Robin war absolut verdient.

    "Schade, dass es nicht zum Schlussdoppel gereicht hat, das h├Ątte ich gerne gesehen!" sagt der Trainer zum Schluss, "aber Schwamm dr├╝ber, es bringt nichts, nach hinten zu schauen, wir m├╝ssen uns auf die n├Ąchsten Spiele konzentrieren!"

    Das n├Ąchste Spiel ist wieder ein Heimspiel, am Sonntag, 28. Oktober ist der TTC Fulda-Maberzell in der J├╝licher Nordhalle zu Gast. Achtung: das Spiel beginnt ausnahmsweise schon um 14 Uhr, also eine Stunde fr├╝her als sonst.

    von Margret N├╝ndel

(c) 2007 - 2018 TTC indeland Jülich 1948 e.V.