Logo DTTL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Letzte Änderung

  • 27.06.2016 10:08
  • Wochenbericht
  • 18.04.2016 16:51
  • Ziel nicht ganz erreicht

Aktuelle Meldungen

  • 18. April 2016, 16:51:49

    Ziel nicht ganz erreicht

    2:6-Niederlage in Bad Königshofen
    Nach dieser Niederlage ist der TTC indeland Jülich am Ende dieser verrückten Saison Zweiter, punktgleich mit Meister TSV Bad Königshofen und auch mit dem Tabellendritten TV Hilpoltstein.

    Miro Broda
    Miro Broda
    Die Vorentscheidung in dieser Begegnung ist wohl bereits im zweiten Doppel, spätestens aber im zweiten Einzel gefallen. Es begann mit einem Sieg von Lauric Jean und Ewout Oostwouder im ersten Doppel vielversprechend, aber Hermann Mühlbach und Yoshihiro Ozawa konnten ihr Spiel trotz zunächst deutlicher Führung nicht erfolgreich zu Ende bringen.

    Während Hermann seinem Gegner Oikawa mit fortschreitendem Spiel immer weniger entgegen zu setzen hatte und in drei Sätzen verlor, schien Lauric nach zwei verlorenen Sätzen das Spiel gedreht zu haben: er änderte seine Taktik und gewann den dritten Satz klar. Aber dann konnte er eine klare Führung im vierten Satz nicht nach Hause bringen und verlor zum 3:1-Pausenstand für die Gastgeber.

    Fans auf der Tribüne
    Die Fans auf der Tribüne
    Durch diesen Rückstand gerieten die Jülicher sehr unter Druck, dazu kam die kompromisslose Unterstützung der heimischen Zuschauer, die die Halle zu einem regelrechten Hexenkessel machten. Zwar sollten ja zumindest Lauric und Ewout solche Kulissen von ihren internationalen Einsätzen her gewohnt sein, aber es gelang einfach nicht, in den gewohnten Rhythmus zurück zu finden. Nur Yoshi gelang es nach der Pause noch, einne Punkt zu machen.

    "Ich war schon etwas überrascht, dass wir mental nicht wirklich dagegen halten konnten" stellt Trainer Miro Broda fest. "Aber ich muss anerkennen, dass Bad Königshofen dieses Spiel verdient gewonnen hat, ebenso wie sie auch die Meisterschaft verdient haben."

    Besonders zu erwähnen ist noch, dass auch Jülicher Fans zahlreich vor Ort waren und lautstark ihre Spieler unterstützt haben:  An ihnen hat es sicherlich nicht gelegen, dass es diesmal nicht ganz gereicht hat.

    von Margret Nündel

(c) 2007 - 2015 TTC indeland Jülich 1948 e.V.