Logo DTTL

Kopfmenü


Hauptmenü

Bundesliga

Letzte Änderung

  • 19.06.2017 00:30
  • Wochenbericht
  • 31.05.2017 19:33
  • Alle Stammspieler stehen jetzt fest

Nächster Termin

Aktuelle Meldungen

  • 31. Mai 2017, 19:33:41

    Alle Stammspieler stehen jetzt fest

    Brian Afanador komplettiert die neuen Mannschaft
    Der neue Zweitligakader des TTC Indeland Jülich nimmt seit dieser Woche konkrete Formen an.

    Nach der Vertragsverlängerung von Martin Allegro und der Verpflichtung von Aliaksander Khanin und Tobias Rasmussen legte der TTC zu Beginn der Woche bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf nach und nahm den jungen, talentierten Puertoricaner Brian Afanador unter Vertrag. Hiermit unterstreicht der TTC seine Linie, in der kommenden Saison auf extrem junge und äußert ambitionierte Spieler aus aller Welt zu setzen.

    Mit dem Transfer des Südamerikaners stehen nun alle Stammspieler des neuen Profikaders fest und auch wenn TTC-Boss Arnold Beginn viele Verhandlungen "blind" führte und auf die Meinung renommierter Scouts setzte, bewies der Boss wieder sein goldenes Näschen. Alle Neuverpflichtungen zeigten in der Qualifikation bei der Weltmeisterschaft ihr Talent und stürmten ins Hauptfeld des Wettbewerbs; sie gehören quasi momentan zum des besten 128 Spielern der Welt und für den ein oder anderen ist damit das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht.

    Beginn kommentierte: "Ich bin froh, aber nicht überrascht wegen des guten Abschneidens meiner neuen Spieler. Wir arbeiten in Sachen Scouting und Training sehr eng mit dem Trainingszentrum in Saarbrücken zusammen. Dies ist für uns eine sehr gute Verbindung und wir profitieren stark davon."

    Afanador, der ebenso wie Rasmussen und Khanin in Saarbrücken wohnen und trainieren wird, sprach: "Deutschland ist für mich eine gute Erfahrung. Hier kann ich mich weiter verbessern und vielleicht sogar den Sprung in die erste Liga schaffen. Ich bin froh mit dem TTC Jülich einen starken Verein mit einem professionellen Umfeld gefunden zu haben."

    Der 20-Jährige ist Rechtshänder und spielt mit der typischen, europäischen Shake-Hand-Schlägerhaltung. Er ist amtierender lateinamerikanischer Meister in der U21-Klasse, qualifizierte sich für die letzten Olympischen Spiele in Rio und schaffte bereits bei den Belgium Open den Sprung auf das Podium. Im Rahmen der WM unterzeichnete Afanador einen 1-Jahres-Vertrag mit Option auf Verlängerung beim TTC Indeland Jülich.

    von Jörg Sauer

(c) 2007 - 2016 TTC indeland Jülich 1948 e.V.